schoko-cake-fertig

Caro’s Schoko Cake

Schwierigkeitsgrad: Easy | Zubereitungszeit: 20 Minuten | Backzeit: 40-45 Minuten | Backtemperatur: 170 °C Ober- / Unterhitze

Eins kann ich euch sagen, ich hab eeeeewig lange gebraucht, um das perfekte Schokoladenkuchen Rezept zu kreieren. Natürlich schaut man sich im Internet um und findet viele super leckere Rezepte für Schokokuchen. Ich war aber nie zu 100 % zufrieden mit meinen Ergebnissen: Zu trocken, zu brüchig, Oberfläche platzt zu sehr auf, zu locker und damit nicht sehr gut für Motivtorten geeignet und so weiter..

Heute kann ich sagen, ich hab mir endlich das perfekte Rezept gebacken J

Und das möchte ich mit euch teilen:

Zutaten:

  • 530 g Butter

  • 170 g Zartbitterschokolade
  • 170 g Vollmilchschokolade
  • 380 g Zucker
  • 12 Eier
  • 330 g Mehl
  • 50 g Backkakao
  • 1 Pk. Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
schoko-cake-zubereitung

Zubereitung:

  1. Butter in einer Küchenmaschine mit Schneebesenaufsatz schaumig rühren und nach und nach Zucker, Vanilleextrakt und Salz hinzugeben.
  2. Ei hinzugeben und gut unterrühren.
  3. Mehl über die Masse sieben, kurz anrühren und mit der Hand zu einem schönen glatten Teig verkneten.
  4. Einen Kloß formen, etwas platt drücken, in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 1 Stunde kaltstellen.

… soviel zur Herstellung des eigentlichen Teiges, jetzt entscheidet ihr, was ihr daraus macht ♡

… zum Beispiel leckere Butter Cookies! Dazu einfach den Teig auf ca. 3 mm Dicke ausrollen.

…und mit einem beliebigen Ausstecher portionieren und bei 180°C ca. 10-12 Minuten backen.

Dekoriere deine Cookies wie es dir am besten gefällt. Ich habe kleine vorgedruckte bunte Botschaften aus Esspapier ausgestochen und mit etwas geschmolzener weißer Kuvertüre auf die Cookies geklebt.
Aus dem überschüssigen Teig und Äpfel die ihr vielleicht auch noch über habt, kannst du einen leckeren Mini-Apfelkuchen zaubern.

Zubereitung:

1. Zuerst den Ofen auf 165 °C Ober-/Unterhitze stellen und die Formen schon einmal vorbereiten. Dazu zwei Formen mit  25 cm (klar könnt ihr auch eine  26 cm nehmen, dadurch wird der Kuchen nur minimal niedriger) komplett mit Backpapier auslegen.

Warum ich empfehle, die Formen komplett mit Backpapier auszulegen, kannst du unter dem Reiter „Backtipps“ nachlesen.

2. Anschließend die Butter, die Zartbitterschokolade und die Vollmilchschokolade zusammen auf dem Wasserbad schmelzen und miteinander verrühren. Kurz zur Seite stellen, die Mischung sollte nämlich nicht heißer als 70 °C sein (das kannst du auch ganz einfach mit einem Lebensmittelthermometer nachmessen)

3. Eier, Zucker, Salz und Vanilleextrakt schaumig schlagen und anschließend die Schokoladenmischung während dem Rühren einfließen lassen.

4. Mehl und Kakao sieben und nach und nach unter die Schoko-Eiermasse heben. Wichtig ist hier, dass das Mehl nicht eingerührt wird, sondern wirklich sorgfältig untergehoben wird, damit der Schoko Boden luftig und feinporig bleibt.

5. Die Masse nun auf die beiden Backformen aufteilen und ca. 35-40 Minuten bei 165 °C Ober-/ Unterhitze backen.

6. Je nach Ofentyp variiert die Backzeit, also ist es wichtig nach abgelaufener, regulärer Backzeit eine Stäbchenprobe zu machen, um zu schauen ob der Boden durch ist

schoko-cakce-boden

Wenn ihr mit dem Schokoboden eine Motivtorte oder eine mehrstöckige Torte machen wollt, empfehle ich euch den Boden einen Tag vorher herzustellen und über Nacht im Kühlschrank aufzubewahren.

Dadurch wir der Boden fester und man kann ihn super einfach zuschneiden oder aufschneiden, füllen und übereinandersetzen. Sobald er wieder Raumtemperatur hat, wird er fluffig und locker, wie direkt nach dem Backen.

Ihr wollt lieber einen hellen Boden für eure Torten? Dann schaut euch mal das Rezept für meinen Vanilla Cake an!