Number Cake

Schwierigkeitsgrad: Mittel | Zubereitungszeit: 90 Minuten | Backzeit: 20-25 Minuten | Backtemperatur: 170 °C Ober- / Unterhitze

Ein perfektes und leckeres Geschenk zu jedem Geburtstag ist ein Number Cake, hübsch verziert mit vielen kleinen Köstlichkeiten und essbaren Blumen.

Das Beste ist, man kann diese Torte in jeder Farbe, Geschmack und mit jeder Verzierung nach Belieben und nach Kreativität gestalten.

Noch dazu ist der Number Cake eine Torte, die sehr einfach in der Herstellung ist und wenig Zeit in Anspruch nimmt. Diese Torte, die ihr in meinem Blogbeitrag seht, war für eine Arbeitskollegin zum 30. Hier findet ihr das Rezept dazu. Probiert es aus und schickt mir gerne ein paar Fotos und Kommentare! Ich freue mich auf eure Ideen zu eurem ganz persönlich gestalteten Number Cake J

Zutaten: Für den Teig

Zutaten: Für die Tunke

  • 200 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • 4 g Vanilleextrakt

Zutaten: Für die Creme und Himbeerfüllung

  • 200 g Schmand
  • 500 g Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 50 g Puderzucker
  • 200 g Himbeeren (TK aufgetaut oder frisch)
  • 5 Blatt Gelatine
  • 50 g Mascarpone
  • 50 g Quark
  • 80 g Zucker
  • 100 g Sahne

Zubereitung:

Zuerst müsst ihr die doppelte Menge meines Vanilla Cake Rezeptes herstellen und in einer rechteckigen 34 x 23 cm großen und ca. 5 cm hohen Form backen.

Den Boden gut auskühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Anschließend eine vorgeschnittene 30 aus Papier (Maße ca. 21 x 15 cm) auf den Teig legen, mit Zahnstochern fixieren und senkrecht daran herunter schneiden, sodass ihr eine 30 aus dem Boden erhaltet. Die beiden Zahlen einmal horizontal teilen und beiseitestellen.

In der Zwischenzeit die Tunke herstellen. Dazu einfach alle Zutaten in einem Topf erhitzen bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Komplett auskühlen lassen.

Für die Creme Schmand und Puderzucker verrühren. Sahne mit Sahnesteif aufschlagen und vorsichtig unter die Schmandcreme heben. In einen Spitzbeutel mit Lochtülle füllen und kaltstellen.

In der Zwischenzeit die Himbeerfüllung herstellen. Dazu die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Himbeeren Pürieren und durch ein Sieb passieren. Quark, Mascarpone und Zucker miteinander verrühren. Sahne aufschlagen und vorsichtig unter die Quark-Mascarpone-Creme heben. Die Passierten Himbeeren erhitzen, Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Achtung: nicht kochen lassen, da sonst die Gelatine ihre Gelierkraft verliert!!

Die Himbeermasse etwas auskühlen lassen und die Quarkcreme langsam und vorsichtig einrühren.

Nun den die erste Lage des Bodens mit der Tunke und mithilfe eines Pinsels tränken. Mit der Creme in dem Spritzbeutel mit Lochtülle kleine Tupfen entlang der Kanten der Zahlen nebeneinander Spritzen.

Die bereits etwas angelierte Himbeercreme in die Mitte spritzen und die Zweite Lage des Bodens darauflegen.

Nun die Komplette Oberfläche des oberen Bodens mit kleinen Tupfen versehen.

Jetzt geht’s ans Dekorieren!! Ich benutze immer sehr gerne lebensmittelechte Blumen. Die geben dem Ganzen noch mehr Flair und sehen obendrein auch richtig schön aus! Gerade für Mädels sind natürlich Rosé-, Lila- oder Pinktöne auf der Torte perfekt. Das Ganze kann noch mit ein paar verschiedenen Zuckerstreusel dekoriert werden. Für Jungs eignen sich blau und Brauntöne am besten. Da kann man dann hervorragend mit verschiedenen Schoko-Süßigkeiten arbeiten. Eurer Phantasie sind hier natürlich keine Grenzen gesetzt! Ich freue mich auf eure Kommentare und vielleicht ein Paar Fotos eurer Werke!